Kurzführung durch den Schlosspark Köln-Stammheim

Architektur- und Kunstführungen Köln

Kunstführungen Köln mit den AntoniterCityTours - Erläuterung der Schmölz-Fotoausstellung im Rahmen der Photokina

Ob Kirchenfenster oder die künsterlische Ausstattung Kölner Kirchen, ob Brunnen oder Skulpturen im Stadtraum - die AntoniterCityTours bringen Ihnen auf ihren Kunstführungen Köln Kunst mit ihrer Geschichte und ihrer Bedeutung näher. Kommen Sie mit uns zu Ernst Barlachs Schwebenden in der Antoniterkirche, zur Albertus Magnus-Statue von Gerhard Marcks vor der Universität, zum Reiterdenkmal auf dem Heumarkt oder den Trauernden Eltern von Käthe Kollwitz in Alt St. Alban. Unsere Führerinnen und Führer - darunter der ehemalige Stadtkonservator - haben auf alle Ihre Kunst-Fragen eine Antwort.

Pressestimmen zu unseren Kunstführungen

Den Barlach-Engel stellt der Kölner Stadt-Anzeiger am 22. Oktober 2008 vor und befragt hierzu als Expertin Stadtführerin Antje Löhr-Sieberg, nachzulesen hier

Das Europa-Mosaik von Jürgen Hans Grümmer im Rathaus erläutert Stadtführer Günter Leitner in der Oktober-2012-Ausgabe des "RatsReport", nachzulesen hier

Dr. Anselm Weyer schreibt für die Kölnische Rundschau über Albrecht Dürer und Köln.

Artikel von Dr. Anselm Weyer in der Kölnischen Rundschau über die Verbindung von Köln und Peter Paul Rubens.

Berichte über die Führung durch die Kölner Günter-Grass-Ausstellung in der Trinitatiskirche Köln mit Dr. Anselm Weyer in der Kölner Rundschau, auf kirche-koeln.de und von der dpa.

02.07.2017
13:00
Architektur-Sonntag: Rund um die Christuskirche
Architekturführung mit Dr. Ute Fendel
Am neugotischen Kirchturm der Christuskirche ist anstelle des Nachkriegsbaus ein außergewöhnliches Architekturensemble aus historischer Bausubstanz, neuem Kirchenschiff und modernen Gemeinderäumen entstanden. Ute Fendel stellt diese sehenswerte Neubebauung sowohl von innen als auch von außen vor. Teil des Programms ist auch die Erkundung der unmittelbaren Umgebung der Christuskirche, die von dem angrenzenden Stadtgarten, der ältesten öffentlichen Grünanlage Kölns, als auch gründerzeitlicher Architektur geprägt ist. mehr
06.07.2017
18:30
Museums-Donnerstag: Frauenbildnisse im Wallraf-Richartz-Museum NEU NUR VVK
Museumsrundgang mit Dr. Ute Fendel
Dr. Ute Fendel führt durch das Wallraf-Richartz-Museum und legt den Fokus insbesondere auf die Frauenbildnisse in der ständigen Ausstellung. Hierbei soll der Blick auf das weibliche Wesen aus künstlerischer Sicht im Wandel der Zeit gelenkt werden. Tickets nur erhältlich im Vorverkauf: im Foyer der Antoniterkirche, Schildergasse 57, 50667 Köln, Öffnungszeiten: montags bis freitags: 11 bis 19 Uhr, samstags, 11 bis 17 Uhr, sonntags, 11 bis 17:30 Uhr, oder über KölnTicket: 0221/28/01, www.koelnticket.de. mehr
21.07.2017
18:00
Ehrenfeld - Internationale Kunst im Veedel
Veedelführung mit Dagmar Lutz
Immer mehr Hausfassaden, Mauern und Bahnbögen zeigen Farbe: Die gestalteten Themen und Motive sind so unterschiedlich, wie die dazu eingeladenen oder beauftragten Künstlerinnen und Künstler. Wie funktioniert das System Street Art, was ist legal, wer stellt Wände zur Verfügung? Der Spaziergang führt zu Werken mit örtlichem Bezug und zu Malereien, die Aktuelles kritisch bis drastisch in Szene setzen. mehr
30.07.2017
15:00
Der Rheinboulevard - Kölns zweite Schokoladenseite
Stadtführung mit Dagmar Lutz
Einladend gibt sich die markante Ufertreppe zum Flanieren, Sitzen und Schauen. Die gesamte Boulevard-Anlage mit Wegen, Begrünung und Aussichtsbalkon integriert zudem Zeugnisse der 1700-jährigen Deutzer Geschichte. Wie sind zum Beispiel im Boden erhaltene Teile des römischen Kastells oder der mittelalterlichen Kirche Alt St. Urban sichtbar gemacht? Und welches Potenzial birgt das Wasser, die beiden Stadtseiten zu verbinden, emotional wie funktional? Der Rheinboulevard Deutz ist mit dem Deutschen Landschaftsarchitektur-Preis 2017 ausgezeichnet worden. mehr
05.08.2017
14:00
Skulptur im öffentlichen Raum in Köln - Ein Rundgang zu unentdeckten Kunstwerken
Rundgang mit Thomas van Nies
?Neue Urbanität? und ?Kunst im öffentlichen Raum? sind zwei griffige Schlagworte, die in den 1960er bis in die 1980er Jahren den Lebensraum Stadt als wiederentdeckten Bereich kennzeichneten. Diese Führung begibt sich auf die Suche nach in dieser Zeit geschaffenen Skulpturen und Plastiken und spürt Schenkungen für den Stadtraum auf. Auch moderne Arbeiten aus gattungsübergreifenden Zusammenhängen werden vorgestellt und erläutert. Mit Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel. mehr