Dagny Lohff

Ich bin 1963 geboren und habe Evangelische Theologie in Bielefeld-Bethel und Heidelberg studiert, außerdem Kunstgeschichte in Frankfurt, Heidelberg und Bonn mit Abschluss Magister.
Seit zehn Jahren bin ich im Bereich Kirchenführungen tätig, vorwiegend in Köln, inzwischen auch als Referentin für die Fort- und Ausbildung ehrenamtlicher Kirchenführer.
Seit 2000 biete ich bei den AntoniterCityTours folgende Führungen an:
-Biblische und andere Frauengestalten im Dom
-Türme und Wolkenkratzer unter dem Aspekt: Stolze Türme = Stolze Geschichte?
-Kirchen in der City, mit einen Einblick in die speziellen Arbeitsbedingungen von Citykirchen am Beispiel der Antoniterkirche und St. Aposteln

Stadtführungen unter meiner Leitung:

11.09.2022
14:00
Die Kartäuserkirche - Tag des offenen Denkmals
Kirchen-Führung mit Dagny Lohff
Bei einem Gang durch die Kartäuserkirche und ihre Umgebung (Kartause) werden Einblicke in deren wechselvolle Geschichte gegeben: von der Zeit und dem Wirken der Kartäusermönche, der Fremdnutzung als Lazarett und Lagerhaus zur Zeit der französischen Besatzung bis zur heutigen Nutzung als evangelische Predigtstätte und Sitz des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region. Im Februar 2017 wurden bei Routinearbeiten drei verschollene Kapellen wiederentdeckt, ein Archäologischer "Glücksfund" in der historischen Klosteranlage der Kölner Kartause. AntoniterCityTours in Kooperation mit dem Evangelischen Kirchenverband Köln und Region. mehr
29.10.2022
15:00
Köln zu Zeiten Martin Luthers
Stadtführung mit Dagny Lohff
Im Jahre 1512 besuchte Martin Luther Köln. Wie sah die Stadt damals aus und welche Ereignisse prägten diese Zeit? Was würde Luther heute noch vorfinden? Die Führung begibt sich auf die Spurensuche nach Orten, Plätzen und Straßen, die an Luthers Aufenthalt und zugleich an diese - nicht nur für Köln - aufregende und nachhaltige Epoche des 16. Jahrhunderts erinnern. mehr
20.11.2022
12:00
Der Geusenfriedhof am Ewigkeitssonntag
Friedhofs-Führung mit Dagny Lohff
Im Jahr 1576 angelegt, war der Geusenfriedhof bis 1829 die ausschließliche Begräbnisstätte der Protestanten in Köln. Eine katholische Adelige hatte ein Grundstück vor dem Weyertor gestiftet, auf dem Protestanten nach damaliger Vorschrift außerhalb der Stadtmauern beerdigt werden konnten. 1875 fand auf dem Geusenfriedhof die letzte Beerdigung statt. Die Grabsteine und Grabplatten erzählen - trotz Verwitterung - ausführliche Geschichten. Festes Schuhwerk und Beinbekleidung werden empfohlen. mehr
27.11.2022
14:00
Die Kartäuserkirche - Von Mönchen, Engeln und Protestanten
Kirchen-Führung mit Dagny Lohff
Bei einem Gang durch die Kartäuserkirche und ihre Umgebung (Kartause) werden Einblicke in deren wechselvolle Geschichte gegeben: von der Zeit und dem Wirken der Kartäusermönche, der Fremdnutzung als Lazarett und Lagerhaus zur Zeit der französischen Besatzung bis zur heutigen Nutzung als evangelische Predigtstätte und Sitz des Evangelischen Kirchenverbandes Köln und Region. mehr