Friedhofs-Führung Köln

Der Melatenfriedhof - Unternehmer, Stifter, Literaten und Künstler auf Melaten

Friedhofs-Führung mit Asja Bölke

Der 200 Jahre alte Friedhof versammelt in einzigartiger Weise die reichen und bekannten Kölner des 19. und 20. Jahrhunderts. Was blieb von den Toten noch - außer einem Namen auf einem oft aufwendig gestalteten Grabstein? Manche Unternehmer hinterließen "bedeutende" Erfindungen wie den Würfelzucker (Eugen Langen), andere wie Iwan Herstatt hinterließen nur ungute Erinnerungen an einen Bankenzusammenbruch. Als Mäzen tat sich häufig erst die zweite Generation der Unternehmerfamilien hervor, ihnen verdanken wir eine Reihe noch heute bestehender Stiftungen vom Museum bis zum Krankenhaus. Das Wirken von Schriftstellern und Künstlern ist der Nachwelt am offensichtlichsten und gerät trotzdem in Vergessenheit, wie z.B. im Fall von Irmgard Keun, die in den 1930ern weltberühmt war, in den 1980ern noch ein letztes Mal Aufmerksamkeit erhielt und trotz des "Buches für die Stadt" bei vielen unbekannt ist.
Datum der Stadtführung: 30.05.2021 - 12:00 Uhr
Preis: 10,- Euro / 8,- Euro
Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden
Treffpunkt: Melatenfriedhof, Eingang Piusstraße
Stadtführer/in: Asja Bölke