Veedel-Führung Köln

Marienburg - Geschichte(n) einer Villenkolonie

Stadtteilführung mit Thomas van Nies

Die Villa Marienburg ist Namensgeberin für einen ganzen Kölner Stadtteil. Nach 1880 gelang es einem späteren Besitzer, die Villa zu einem der beliebtesten Ausflugslokale Kölns und Umgebung zu machen. Die "vornehmste Gartenstadt Kölns" außerhalb des mittelalterlichen Stadtkerns zog vermögende "Baulustige" an. Erstaunlich viele Villen in einem durchgrünten Viertel mit offener Bauweise sind neben zeitgenössischen Architekturen erhalten und machen einen Rundgang lohnenswert. Vom römischen Flottenkastell, "Deutschen Christen" über eine sozialistische Professorensiedlung und herrlichen Villen des 19. Jahrhunderts gibt es viel zu entdecken. "Auch ist der Ort anerkannt und von ärztlichen Autoritäten wegen seiner reinen erfrischenden Luft empfohlen". Neben allen Stilformen in der Architektur des 20. Jahrhunderts, geht es auch um Kölner Familiendynastien, die zwischen Kunst, Chemie und vor allem durch Persönlichkeit in der Stadtgeschichte(n) aufgefallen sind.
Datum der Stadtführung: 19.02.2022 - 14:00 Uhr
Preis: 10,- Euro / 8,- Euro
Dauer: ca. 1,5 - 2 Stunden
Treffpunkt: Bayenthalgürtel/ Unter den Ulmen
Stadtführer/in: Thomas van Nies