Kurzführung durch den Schlosspark Köln-Stammheim

Architektur- und Kunstführungen Köln

Kunstführungen Köln mit den AntoniterCityTours - Erläuterung der Schmölz-Fotoausstellung im Rahmen der Photokina

Ob Kirchenfenster oder die künsterlische Ausstattung Kölner Kirchen, ob Brunnen oder Skulpturen im Stadtraum - die AntoniterCityTours bringen Ihnen auf ihren Kunstführungen Köln Kunst mit ihrer Geschichte und ihrer Bedeutung näher. Kommen Sie mit uns zu Ernst Barlachs Schwebenden in der Antoniterkirche, zur Albertus Magnus-Statue von Gerhard Marcks vor der Universität, zum Reiterdenkmal auf dem Heumarkt oder den Trauernden Eltern von Käthe Kollwitz in Alt St. Alban. Unsere Führerinnen und Führer - darunter der ehemalige Stadtkonservator - haben auf alle Ihre Kunst-Fragen eine Antwort.

Pressestimmen zu unseren Kunstführungen

Den Barlach-Engel stellt der Kölner Stadt-Anzeiger am 22. Oktober 2008 vor und befragt hierzu als Expertin Stadtführerin Antje Löhr-Sieberg, nachzulesen hier

Das Europa-Mosaik von Jürgen Hans Grümmer im Rathaus erläutert Stadtführer Günter Leitner in der Oktober-2012-Ausgabe des "RatsReport", nachzulesen hier

Dr. Anselm Weyer schreibt für die Kölnische Rundschau über Albrecht Dürer und Köln.

Artikel von Dr. Anselm Weyer in der Kölnischen Rundschau über die Verbindung von Köln und Peter Paul Rubens.

Berichte über die Führung durch die Kölner Günter-Grass-Ausstellung in der Trinitatiskirche Köln mit Dr. Anselm Weyer in der Kölner Rundschau, auf kirche-koeln.de und von der dpa.

02.05.2019
18:30
Museums-Donnerstag: Best of Museum Ludwig NUR VVK
Museums-Führung mit Dr. Ute Fendel
Beim "Best of" verschafft die promovierte Kunsthistorikerin Ute Fendel einen Überblick über die wichtigsten Werke der bedeutenden Sammlung des Museum Ludwig. Da trotz der Größe des Hauses lediglich ein Drittel des umfangreichen Gesamtbestandes gleichzeitig präsentiert werden kann, unterliegt auch die ständige Ausstellung einem steten Wandel. Öfter einmal hingehen und sich überraschen lassen... Tickets nur erhältlich im Vorverkauf: im Foyer der Antoniterkirche, Schildergasse 57, 50667 Köln, Öffnungszeiten: montags bis freitags: 11 bis 19 Uhr, samstags, 11 bis 17 Uhr, sonntags, 11 bis 17:30 Uhr, oder über KölnTicket: 0221/28/01, www.koelnticket.de. mehr
05.05.2019
15:00
Oberirdisch und unterirdisch: Spaziergang entlang der römischen Nordmauer NEU
Architektur-Führung mit Dagmar Lutz
Eine vier Kilometer lange und sieben Meter hohe Stadtmauer hat das antike Köln gesichert. Vom komplett erhaltenen nordwestlichen Eckturm mit seinen farbigen Steinornamenten führt der Weg Richtung Rhein, vorbei an Mauerzügen, Tor- und Turmelementen. Wie und mit welchen Materialien haben die Römer ihre äußerst massive Stadtbewehrung errichtet, und wie sind nur noch unterirdisch vorhandene Relikte heute im Stadtbild sichtbar gemacht oder genutzt? Unterirdisch erkundet wird das zu großen Teilen erhaltene römische Nordtorgebäude. Auch Hinweise auf Macht, Ordnung und Leben innerhalb wie außerhalb der römischen Stadtbegrenzung gilt es zu entdecken. mehr
12.05.2019
11:30
Architektur-Sonntag: Das Griechenmarktviertel - Eine architektonische Entdeckungsreise
Architektur-Führung mit Dr. Ute Fendel
Das "Griechenmarktviertel", innerhalb des Straßengevierts von Thieboldsgasse, Cäcilienstraße, der Nord-Süd-Fahrt und den "Bächen" gelegen, lädt ein, mit seiner auf kleinem Raum außerordentlichen architektonischen Vielfalt (neu) entdeckt und gewürdigt zu werden. Ausgehend von dem Ort, wo sich heute der Kölner Baukultur gewidmet wird, führt der Weg vorbei an der mit St. Cäcilien und St. Peter einzig erhaltenen Doppelkirchenanlage, die nunmehr in eine Landschaft mit diversen kulturellen Einrichtungen aus verschiedenen Jahrzehnten wie Stadtbibliothek, VHS oder Haus der Kulturen der Welt eingebettet ist. Die unmittelbare Nachkriegszeit ist durch hervorragende, mittlerweile denkmalgeschützte Beispiele der Architektur der 1950er Jahre vertreten, wie die Karl-Rahner-Akademie, die Hauptverwaltung des Kaufhof-Konzerns, das - auf den Trümmern der evangelischen Volksschule entstandene - Agrippa-Bad oder das Umspannwerk "Unterwerk Mitte". "Haus Bachem" wie auch der ehemalige Wasserturm stehen wiederum für die erfolgreiche Umnutzung historischer Bauten, deren Bestand dadurch gesichert werden kann. mehr
17.05.2019
18:00
Ehrenfeld - Internationale Fassadenmalerei im Veedel
Kunst-Führung mit Dagmar Lutz
Immer mehr Hausfassaden, Mauern und Bahnbögen zeigen Farbe: Die gestalteten Themen und Motive sind so unterschiedlich, wie die dazu eingeladenen oder beauftragten Künstlerinnen und Künstler. Wie funktioniert das System Street Art, was ist legal, wer stellt Wände zur Verfügung? Der Spaziergang führt zu Werken mit örtlichem Bezug und zu Malereien, die Aktuelles kritisch bis drastisch in Szene setzen. mehr
19.05.2019
17:30
Abendspaziergang: Entlang der Rodenkirchener Riviera
Rundgang mit Dr. Ute Fendel
Dieser Abendspaziergang entlang der "Kölschen Riviera" zeigt den Wandel des einstigen Fischerdorfes hin zu einem beliebten Wohnviertel, in dem die gesamte Bandbreite des baukünstlerischen Schaffens im 20. Jahrhundert durch hervorragende Beispiele bedeutender Architekten vertreten ist. Eine Besonderheit stellt das sogenannte Künstlerviertel dar, dessen Wohnhäuser den sachlichen Stil des "Neuen Bauens" zeigen. Auch die ursprünglich 1938-1941 erbaute Rodenkirchener Autobahnbrücke, die überdies als erdverankerte Hängebrücke ein Meisterwerk der Brückentechnik darstellt, überzeugt durch ihre ästhetische Gestaltung. mehr