Termine

20.05.2022
17:00
Rodenkirchener Architekturgeschichte(n) - Zwischen Krewel`schem Terrain, Bauhausmoderne und Malersiedlung NEU
Architektur-Führung mit Thomas van Nies
Gepriesen als das idyllischste Rheindorf in der Kölner Umgebung, genoss der heutige Stadtteil auch architektonisch hohe Aufmerksamkeit. Schon 1829 begann der Kaufmann Abraham Nierstras mit dem Ankauf mehrerer Grundstücke in Rheinnähe, um dort eine vom Geiste der Rheinromantik inspirierte Villa zu erbauen. Durch den Ausbau des Straßennetzes und den Bau einer elektrifizierten Straßenbahn gewann die "Rodenkirchener Riviera" immer mehr "Baulustige", die vor allem im Verlauf der Uferstraße Grundstücke fanden. Neben dem herausragenden, aus sechs Gebäuden bestehenden Ensemble von Villen im Internationalen Stil, wurden weitere "Burgenträume" wie eine Villengruppe von Otto Müller-Jena umgesetzt. Durch malerische Straßen führt der Weg schließlich in die sognannte "Malersiedlung", wo der herausragende Architekt und Meisterschüler von D. Böhm, Heinz Bienefeld, Wohnhäuser schuf. Diesen Geist aus römischer Antike und moderner Gegenwart gilt es in den Blick zu nehmen, er ist absolut einzigartig für Köln. mehr
21.05.2022
11:00
Bickendorf
Veedel-Führung mit Günter Leitner
Die alten Hofgüter am Subbelrath aber auch die kleinen Häuser an der Nagelschmiedsgasse, machen einen Teil der frühen Ortsgeschichte von Bickendorf aus. Aber vor allem entwickelte sich hier in den 20er Jahren ein exzeptioneller Siedlungsbau, sowohl in verdichteter als auch in offener Form. Wilhelm Riphan hat ihn für viele Menschen gebaut, die aus dem Martinsviertel wegziehen mussten und wegen anstehender Sanierungen neuen Wohnraum brauchten. Der Rundgang beginnt an der Rochuskapelle auf der Venloer Straße 601 und endet am Akazienweg. mehr
21.05.2022
14:00
Der Kölner Westfriedhof - Park, Alleen und Grabstätten
Friedhofs-Führung mit Günter Leitner
Der von Johannes Ibach und Karl Wach geplante Friedhof wurde 1917 eröffnet. Ursprünglich sollte der Westfriedhof zur Entlastung des Melatenfriedhofs dienen, dessen Weiternutzung erst 1923 beschlossen wurde. Auf dem Westfriedhof befindet sich das erste Kölner Krematorium. In der parkähnlichen Anlage sind zahlreiche besondere Grabstätten zu entdecken. mehr
22.05.2022
12:00
Von Ehrenfeld nach Neuehrenfeld
Veedel-Führung mit Günter Leitner
Bei diesem Veedel-Spaziergang zeigt Günter Leitner den extremen Wandlungsprozess in Ehrenfeld von der Industrialisierung bis zum Design-Quartier und begehrten Wohnveedel. Ehrenfeld und Neuehrenfeld sind mittlerweile zu einem der beliebtesten Wohn- und Arbeitsviertel geworden. mehr
22.05.2022
15:00
Der Nordfriedhof
Friedhofs-Führung mit Günter Leitner
Mit dem Nordfriedhof beschloss die Stadtverordnetenversammlung 1895 einen ersten "Entlastungsfriedhof" für Melaten. Die Planung wurde von dem Gartenbauarchitekten Adolf Kowallek übernommen. Er konnte bereits ein Jahr später - am 18. Mai 1896 - in Betrieb genommen werden. Es handelt sich um einen landschaftlich angelegten "Parkfriedhof", mit einer deutlichen Mittelachse vom ehemaligen Haupteingang an der Merheimer Straße ausgehend. Der Nordfriedhof ist aufgrund seiner kulturhistorisch bedeutsamen, parkähnlichen Anlage mit einem sehr alten Baumbestand 1991 gemäß dem Landschaftsplan der Stadt Köln zum Landschaftsschutzgebiet erklärt worden. Unter anderem befindet sich hier die Grabstätte von Trude Herr. mehr