Veedelführungen Köln mit den AntoniterCityTours

Veedel-Führungen Köln

Veedelführung Köln - durch den Stadtteil am Stadtgarten mit den AntoniterCityTours

Ob Agnesviertel oder Südstadt, ob Kalk oder Ehrenfeld - die verschiedenen Veedel in Köln sind die Keimzellen Kölner Lebens. Ihre interessante Geschichte und zuweilen verborgene Schönheit bringen unsere Stadtteilführungen ans Licht. "Et Schönste, wat m'r han" - die Kölner Veedel. Buchen Sie bei uns Rundgänge durch Mülheim, durch das Stadtgarten-Viertel oder durchs Quartier Latäng am Rathenauplatz! Wir freuen uns, Ihnen Ihr Veedel mit anderen Augen präsentieren zu können.

Pressestimmen zu unseren Veedelführungen Köln

Über eine Veedelführung durch Sülz mit WDR-Journalist Gerd Krebber und Günter Leitner berichtet Stefan Rahmann in der Kölner Rundschau und auf kirche-koeln.de. Nachzulesen hier

Von der Hinterhof-Führung durch die Kölner Südstadt mit Asja Bölke berichtet Susanne Esch im Kölner Stadt-Anzeiger vom 2. Juni 2012. Nachzulesen hier

Über eine Stadtteilführung "Agnesviertel - Kirchen, Lyrik und ein Rosengarten" mit Günter Leitner berichtet am 25. August 2011 die Kölnische Rundschau. Nachzulesen hier

Auf eine Führung durch Köln-Deutz mit Thomas van Nies ging kirche-koeln.de am 5. Mai 2007 mit, Artikel nachzulesen hier

Stadtführer Thomas von Nies zeigt dem Kölner Stadt-Anzeiger in der Ausgabe vom 14. Oktober 2006 seinen Lieblingsplatz in Porz, nachzulesen hier

Den Bericht über die Führung durch Köln-Marienburg berichtet kirche-koeln.de am 21. Juni 2006, nachzulesen hier

Mit Klaus Schmidt durch Braunsfeld ging es zusammen mit Zeitzeuge Dr. Max-Leo Schwering kirche-koeln.de berichtete am 13.09.2005. Nachzulesen hier

Über eine Stadtteilführung durch Zollstock berichtet kirche-koeln.de am 16.02.2004. Nachzulesen hier

24.08.2018
18:00
Riehl - Zwischen Flora, Zitronenpresse und Zoo
Stadtteilführung mit Thomas van Nies
Riehl entstand seit der Mitte des 19. Jahrhundert als stark durchgrüntes Wohnviertel nördlich der Altstadt. 1860 wurde als größter Grünbereich der Zoo geschaffen, es folgten die Flora als Parkanlage und der Botanische Garten, um den sich ein Villenviertel entwickelte. In Rheinnähe entstand als Vergnügungszentrum die sogenannte "Goldene Ecke" - öffentliche Gärten, Restaurationen und Schießbuden. Die berühmte "Zitronenpresse" von Dominikus Böhm, die Naumannsiedlung und viel Ruhe bestimmen das sehenswerte Ortsbild, dessen verschiedene Siedlungen einen planerischen Schwerpunkt bildeten. mehr
25.08.2018
18:00
Veedelabend im Friesenviertel
Veedel-Führung mit Dr. Ute Fendel
Das Friesenviertel steht wie kein anderes für ein urkölsches Veedel im Wandel, getreu dem Motto "aus Alt mach Neu". Angezogen vom legendären Ruf des längst untergegangenen Rotlicht- und Zocker-Milieus und seinen bekannten Protagonisten entstand eine neue (Ausgeh-)Szene mit beliebten Bars und Cafés. Die einstigen Bürobauten des Gerling-Konzerns wurden umgewandelt zu schicken und teuren Stadthäusern des neuen "Gerling-Quartiers". Dabei ist das Veedel immer noch so lokal wie international. Für kölsche Familientradition mit starkem Bezug zum Kölner Karneval steht das Beerdigungsinstitut Kuckelkorn, und die Großstadt findet sich beispielsweise im "Ring-Karree" nach Entwürfen des britischen Stararchitekten Sir Normann Foster. Der Rundgang lässt viel Neues im altbekannten Umfeld entdecken. mehr
26.08.2018
16:00
Vom Rheinauhafen in die Südstadt
Stadtteilführung mit Asja Bölke
Der Rheinauhafen wirbt für sich mit der Nähe zur Südstadt, aber was hat die davon? Früher war das Hafengebiet eine Art Erholungsraum, jetzt kann man sich am Wochenende moderne Bauten ansehen. Prallen hier zwei Welten aufeinander oder gibt es doch Gemeinsamkeiten? mehr
02.09.2018
15:00
Das Griechenmarktviertel - Von Sankt Peter zum Hotel im Wasserturm
Veedel-Führung mit Asja Bölke
Von Sankt Peter, der Kirche, die abseits der Innenstadt einen echten Rubens verbirgt und gleichzeitig regelmäßig Ausstellungs- und Aufführungsraum für Moderne Kunst und Musik ist, geht der Rundgang entlang der 1950er-Jahre-Bauten der heutigen Kaufhofverwaltung. Eingeschlossen von breiten Autotrassen und der alten römischen Stadtmauer wollte Rudolf Schwarz hier nach dem Krieg alte zusammenhängende Veedelstrukturen erhalten. Heute trifft man in diesem Viertel immer wieder auf überraschende Brüche: kleine Reihenhäuser der Nachkriegszeit neben dem Designhotel "Wasserturm", dem Agrippabad und den Neubauten an der Nord-Süd-Fahrt. mehr
15.09.2018
15:00
Rund um St. Pantaleon NEU
Rundgang mit Asja Bölke
Rund um die Kirche St. Pantaleon, die wie eine Burg über dem Viertel thront, geht die Führung. In diesem etwas abseits gelegenen Teil der Altstadt gibt es nicht nur romanische Kirchen und Finanzämter. Zu finden sind Galerien und Künstler, das Kloster Maria vom Frieden mit dem Edith Stein Archiv, die Kirche der Obdachlosenseelsorge Gubbio, moderne Architektur und eine mittelalterliche Stadtmauer. mehr